Willkommen bei businessmodenschau, dem Modeportal für Bremen.

Hier finden Sie Mode-Tipps für die kommende Saison und aktuelle Informationen rund um die Businessmodenschau und regionale Unternehmen der Modebranche.

Was für ein Abend!

bms zwanzig fünfzehn - eine MordsGaudi

Models, die Lust auf Laufsteg machen, Musik, die in die Beine geht, Mode, die den Arbeitsalltag versüßen kann und Moderatorinnen, die neben Infos auch gute Laune verbreiten - was will der Mensch noch mehr? Schade, dass es für dieses Jahr schon wieder vorbei ist.

Aber: die nächste Businessmodenschau kommt bestimmt. Und alle, die nochmal in Erinnerungen schwelgen oder sich für die bms zwanzig sechzehn Appetit holen wollen, sind herzlich eingeladen, auf Facebook in unseren Fotos zu stöbern.

 

Viermal Mode, dreimal Accessoires

Kooperationspartnerin ist La Pasarela

Die Eintrittskarten liegen schon bereit und für die Moderation steht ein erster Leitfaden - die Businessmodenschau 2015 kann kommen. :-)

Mit dabei sind in diesem Jahr:

  • das Modelabel openmind von Ayse König, bei dem viel Wert auf natürliche und ökologisch einwandfreie Materialien gelegt wird,
  • die jugendlich-frische Mode von 7Sachen aus Findorff von Marcella Dammrat-Tiefensee,
  • auch aus Findorff und zum ersten Mal mit dabei: Mode und Accessoires von Modisign von Simone Stöbel.
  • Alexandra Changiti - frisch verheiratet und mit langer Anfahrt aus Bremerhaven - bringt ihre Upcycling-Mode mit, z.B. aus getragenen Herrenanzügen oder Omas Spitzendeckchen.
  • Gabriele Prenzel präsentiert ihre robusten Hand- und Laptop-Taschen von 2Create by Casa Textura.
  • Friederike Alostad von der Goldschmiede Prisma aus Bremen-Nord zeigt ihre aktuelle Modeschmuck-Kollektion
  • und Ute Landsberg von Rossbach Optik bringt die neueste Brillenmode mit.

Eine runde Sache, die Image-Consultant Ursel Stief im Gespräch mit Exxtra Seiten-Herausgeberin Andrea Buchelt  fachkundig kommentieren wird.

Als Kooperationspartnerin konnten wir in diesem Jahr Viola Saschowa und Isabel Steffen von La Pasarela - Model- und Laufsteg-Training gewinnen. Was es damit auf sich hat, lassen wir uns live erklären.


Wie immer gibt es im Anschluss an die Businessmodenschau die Möglichkeit, alles was gezeigt wurde und noch mehr anzuprobieren und auch gleich mitzunehmen.

Wer jetzt Lust bekommen hat, am Freitag, dem 2. Oktober um 20 Uhr im bio-biss "Im Alten Fundamt" mit dabei zu sein, kann hier die Eintrittskarten vorbestellen. Wir freuen uns auf Sie!

Die Teilnehmerinnen der Businessmodenschau 2015 stehen fest

Mehr Infos in Kürze hier

Das ging schneller als je zuvor: 7 Teilnehmerinnen stehen fest.

Eine attraktive Mischung aus Mode und Accessoires erwartet die diesjährigen Besucherinnen der Businessmodenschau.

In Kürze mehr ...

Sanfter Übergang zur Herbst- und Wintermode 2015

Das Wichtigste vorweg: Kein neuer Mega-Trend in Sicht!

Die aktuelle Mode wird geprägt von Gegensätzen: Poppig bunte Outfits mit verspielten Details aus den Swinging Sixties, geradlinige Formen für Mäntel und Jacken, betont feminine Kleider oder maskuline Männeroutfits mit Hosenanzug, Hemd und Krawatte.

Spannend: das Spiel mit Volumen und Längen. Die Strickoberteile sind bequem und „geräumig“ in Capeform oder als Megapulli zu kurzen oder schmalen Midi-Röcken und hautengen Hosen.

Interessant: die Figur betonende Kleider im Retro-Look aus weichen, fließenden Materialien, die den Körper umspielen und auch für kurvige Frauen geeignet sind. Wichtig ist dabei die Betonung der Taille durch Gürtel oder Wickelformen.

Die Taille wird also wieder sichtbar gemacht: Hochgeschnittene Marlene-Hosen oder überlange Bundfaltenhosen kombiniert mit kurzen Blousons, Blusen und Pullovern.

Die klassische Mode wird mit Einflüssen aus der Sportwear deutlich lockerer: Eleganz kombiniert mit Materialien aus dem High Tech, Elemente aus dem Vintage-Look zeigen sich in ungesäumten Kanten und Säumen.

Immer noch sind Animal Prints, Fell- und Pelzbesätze sowie Nieten und Fransen ein Thema. Der Ethno-Look präsentiert sich mit weiten, ponchoartigen Umhängen mit grafischen Intarsien, weiten Hosen und derben Boots. Popfarbige Felle in Form von Boleropullis oder kurzärmeligen Überjacken.

Die kuscheligen Oversize Mäntel und weiten Capes lassen sich mit langen Grobstrickschals und Mützen aufpeppen.


Trendfarben:
Es wird wieder Schwarz in der Mode!

Die Farben sind abgedunkelt und satter. Pastelltöne sind fast verschwunden, dafür liegen Grau- und Nudetöne im Trend. Eine Kombination aus naturnahen Tönen mit interessanten Akzentfarben bringt Spannung in Ihre Garderobe:

  • Violett mit Ingwer
  • Braun mit Grautönen
  • Rotbraun mit Grün
  • Schlammtöne mit Azurblau
  • Lodengrün mit Altrosa

Seien Sie mutig  mit einer Kombination aus Rottönen in den Nuancen Scharlach, Kirsche, Marsala, Weinrot. Sehr modisch sind Sie auch, wenn Sie kräftige Blau- und Grüntöne zu den klassischen Grundfarben tragen.

Tipp:
Tragen Sie Ihren langen Hüftgürtel aus der letzten Saison nun locker geknotet über einer langen Bluse oder Pullover und betonen so Ihre Taille. Wenn Sie dazu einen schmalen Midirock und eine XXL- Kette kombinieren, darüber einen weiten Strickponcho und eine beutelförmige Zugtasche tragen, sind Sie modisch ausgestattet und der raue Herbst kann Ihnen nichts anhaben.


Viel Spaß mit der neuen Mode wünscht Ihnen

Ursel Stief
Studio für Image-Consulting
Upper Borg 154
28357 Bremen

Tel.: 0421  20 78 83
Mail: info@image-training.de
www.image-training.de

2CREATE by Casa Textura jetzt hier!

Unter Firmen-Präsentationen >Accessoires >Taschen

Großartig: die robusten und charakteristischen Taschen im grafisch-geometrischen Design von 2CREATE finden Sie jetzt auch auf dieser Website.

Informieren Sie sich hier über die kreative und handwerklich versierte Macherin Gabriele Prenzel.

Businessmodenschau 2015

Am 2. Oktober im Alten Fundamt

Wir freuen uns sehr, dass wir diesen interessanten Termin im Alten Fundamt für die bms 2015 sichern konnten. Gönnen Sie sich am Freitagabend unseren Gute-Laune-Event - und erholen Sie sich am Feiertag von den Strapazen von Schauen, Staunen, Plaudern und Kaufen :-)

Wir freuen uns auf Sie - wie immer ab 20 Uhr. Karten können ab sofort vorbestellt werden.

Jetzt neu!

Taschen von 2CREATE und Hüte von Jeannette Gebel bei Mode 28

Hüte von Jeannette Gebel

So soll es sein: nach der letzten Businessmodenschau entstand spontan eine Kooperation zwischen dem Modeladen Mode28 im Fedelhören und unseren beiden Designerinnen Gabriele Prenzel aus Walle und Jeannette Gebel aus Delmenhorst: Die handgearbeiteten Taschen von 2CREATE und die Hutcréationen von Jeannette Gebel in vielen Farbnuancen gibt es jetzt im Fedelhören 94.

Lassen Sie sich vor Ort von einer großen Auswahl kreativer Mode, Schmuck, Hüten und Handtaschen bezaubern.

Countdown läuft: noch 10 Tage bis zur bms 14

Jetzt Karten vorbestellen

Acht Modedesignerinnen und Modefachhändlerinnen aus Bremen, Bremerhaven und dem niedersächsischen Umland laden Sie zur diesjährigen Businessmodenschau ein:

  • Alexandra Reischuck von Reischuck Design aus Bremerhaven, die mit ihrer Upcycling-Mode nicht nur in der Seestadt begeistert
  • Ayse König mit ihrem Label openmind, die besonderen Wert auf edle Naturmaterialien legt - Wolle z.B. aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT)
  • Beate Bircks aus der Graf-Moltke-Straße in Bremen, die Kleider, Jacken und Mäntel maßschneidert - mit einem Hauch von Retro
  • Gabriele Prenzel von Casa Textura aus Walle mit Handtaschen, Laptop-Taschen, Aktentaschen und Portemonnaies aus strapazierfähigen Materialien zu sensationellen Preisen
  • Ilona Flügel von der Mode Oase in der Syker Straße in Stuhr Brinkum, die auch in großen Größen auf einen extravaganten Stil setzt
  • Jeannette Gebel aus Delmenhorst, die uns mit ihren fantasievollen und farblich anpassungsfreudigen Hüten auch in diesem Jahr große Freude machen wird
  • Marcella Dammrat-Tiefensee von Sieben Sachen aus Findorff mit jugendlicher Mode - von sportlich bis Vorstellungsgespräch-tauglich
  • und Stephanie Tuschen, Maß- und Änderungsschneiderin aus der Humboldtstraße in Bremen

Seien Sie am 21. November 2014 um 20 Uhr mit dabei, wenn diese 8 Modefachfrauen aus unserer Region im Alten Fundamt zeigen, wie kreativ Businessmode aussehen kann.

Hier können Sie Ihre Eintrittskarte vorbestellen.

Businessmodenschau 2014 am 21. November 2014

Viel Neues. Mode aus Bremen, Bremerhaven und umzu

Noch stecken wir mitten in den Vorbereitungen, aber eines ist schon klar: am 21. November um 20 Uhr gibt es im Alten Fundamt im Viertel in Bremen einige Überraschungen. Z.B. zum Stichwort "Upcycling".

Über das, was unsere Besucher und Besucherinnen noch erwartet, halten wir Sie tagesaktuell auf unserer neuen Facebook-Seite informiert.

https://www.facebook.com/Businessmodenschau 

5 Jahre Rosanna Sabaini

Jubiläumsfeier am 15. November 2014 im Fedelhören

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmerin der Businessmodenschau 2013!

Frau Sabaini feiert am Samstag in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr in Ihrem Atelier für Schmuck & Schuhe im Fedelhören 39. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit Frau Sabaini auf das Jubiläum anzustoßen.

Schuhe, Schmuck, Hüte, Brillen und ModeDesign im Alten Fundamt am 8. November 2013

Herbst/Winter-Outfits vom Scheitel bis zur Sohle

Mit einem besonderen Highlight lockt die Businessmodenschau in diesem Jahr Modeinteressierte ins Alte Fundamt: Rosanna Sabaini stellt ihre handgemachten Tango- und Flamenco-Schuhe vor. Entwickelt von Profitänzern lässt sich in diesen Schuhen nicht nur federleicht tanzen sondern auch ein fordernder Arbeitstag beschwerdefrei überstehen. Material, Farbe, Form, Absatz und sogar die Sohle können individuell zusammengestellt und so zu jedem Lieblingsoutfit passende Schuhe gestaltet werden.

Individuell gestalten lassen sich auch die Hutcréationen von Jeannette Gebel. Feiner Filz fantasievoll geformt in allen Wunschfarben: so macht Winterwetter Spaß. Für die Grundgarderobe sorgen gleich drei Modefachfrauen: Sabine Wenholz von SWuKi präsentiert ihre fair und ökologisch hergestellte Herbst-/Winter-Kollektion, Marcella Dammrat-Tiefensee von Siebensachen junge Mode für den Business-Nachwuchs und Ayse König mit ihrem Label openmind langlebige Lieblingsstücke aus natürlichen Materialien.

Den glanzvollen Abschluss bildet der feine Gold- und Silberschmuck der Goldschmiede prisma von Friederike Alostad und die ebenfalls handgearbeiteten Stücke von Rosanna Sabaini. Und für einige von uns unverzichtbar: aktuelle Brillenmode aus dem Hause Roßbach Optik von Ute Landsberg.

Es gibt also viel zu entdecken am Freitag, dem 8. November 2013 um 20 Uhr im alten Fundamt.

Kartenvorbestellung hier.

Jetzt Karten vorbestellen

Vorbestellen und bares Geld sparen: Wer die Eintrittskarten für die 10. Businessmodenschau bis einschließlich Donnerstag, den 7. November 2013 über diese Website vorbestellt, erhält 3 Euro Nachlass auf den Normalpreis. Für nur 7 Euro können dann bis zu zwei Personen an diesem außergewöhnlichen Event teilnehmen.

Bestellen Sie Ihre Karen hier.

10 Jahre Businessmodenschau in Bremen

Jubiläumsveranstaltung am 8. November 2013

Das war eine Premiere! Mit Schnittchen und Sekt startete 2004 die Erfolgsstory der Businessmodenschau im Gertrudenhof. Schon zwei Jahre später mussten wir uns auf die Suche nach einem größeren Raum machen und fanden ihn im "Roten Salon" in den La Milonga Studios. Von dort ging es in die City: in den Julius-Bamberger-Saal im Bamberger-Haus.

Mit dem Alten Fundamt haben wir vor 4 Jahren einen Veranstaltungsort und -partner gefunden, der offenkundig perfekt zur Businessmodenschau passt. Wir sind sesshaft geworden. Zwinkernd  Und so wird auch die 10. Businessmodenschau am 8. November 2013 um 20 Uhr im Alten Fundamt stattfinden. Wir freuen uns schon!

Stürmischer Herbst und coole Wintermode

Der Trend dieser Saison heißt: Zurück zur Weiblichkeit!

Figurbetonende Kleider und Kostüme in weich fließenden Strickstoffen, schmale Hosen, die mit Pullovern in Oversize getragen werden, Pelzbesätze an Jacken und Mänteln bestimmen das Bild. Schmale Etuikleider mit auffälligen Tapetenmustern wie in den 60er und 70er-Jahren sind der Hit der Saison und absolut businesstauglich. Vereinzelt finden Sie immer noch phantasievolle Leopardenmuster in dezenten Farbkombinationen.

Einen eher sportlichen Stil demonstrieren Sie mit einer gerade geschnittenen Hose oder schmalen Röcken in Karo- und Hahnentrittmustern, die kombiniert werden mit längeren leicht taillierten Pullovern und kurzen, farbintensiven leichten Daunensteppwesten. Der Blazer in gekochter Wolle ist unverzichtbar. Er ist nicht nur angenehm und bequem, sondern übersteht sogar mal einen kurzen Regenschauer. Aufwendige Verarbeitung mit kontrastfarbenen Blenden und Paspeln machen ihn zum exklusiven Lieblingsteil. Die kuscheligen Oversize Mäntel, Capes und sportlichen Parka werden mit farbfrohen Schals und Mützen aufgepeppt.

Im Business sind Sie mit diesen Trends auf der sicheren Seite. Bei der Wahl der Rocklänge stimmen Sie die goldene Mitte zwischen Mini und Maxi auf Ihre Beinform ab und tragen dazu Schuhe mit Keilabsatz, Oberkneestiefel oder derbe Boots.

Trendfarben:
Naturtöne, Camel, Schwarz, Taupe und Grau sind die Basis. Dazu kombinieren Sie Tanne, Senf, Pflaume oder auch eine „Knallfarbe“ wie Orangerot, Electric Blue oder Giftgrün.

Tipp:
Sehr aktuell sind Strickteile mit Lurex oder Pailletten. Kaufen Sie sich einen „glitzernden Schlauchschal“ und kombinieren Sie damit Ihre Garderobe aus der letzten Saison. Nieten an Schuhen und Taschen wirken rockig und passen zu einem höchstpersönlichen Mix mit mutigen, teilweise schrägen Kombinationen.

Viel Spaß mit der neuen Mode wünscht Ihnen

Ursel Stief
Studio für Image-Consulting
Upper Borg 154
28357 Bremen
Tel.: 0421  20 78 83
Mail: info@image-training.de
www.image-training.de

Locken Sie den Frühling

Mit neuer Mode und frischen Farben

Vorbei ist der Romantik-Look! Angesagt sind Kleider wie aus den 50er Jahren, die eine vorteilhafte Figur machen durch Raffungen an der Taille und Hüfte. Weiche fließende oder auch transparente Materialien mit Polka Dots oder Foulardprints. Purismus zeigen die Etui-Kleider im Stil von Audrey Hepburn oder auch Michelle Obama. Klare Schnitte verlieren durch bunte Muster wie Motivdrucks, Tapetenmuster oder Blumenprints ihre Strenge. Der Schwarz/Weiß Look mit seinen geometrischen Mustern lässt die 60er Jahre wieder aufleben!

Ein großes Modethema ist der Asia-Look: Kleider, Tuniken und Blusen im Kimono-Stil mit verspielten Motiven in kräftigen Farben. Der Blazer ist unverzichtbar und zeigt sich in dieser Saison kragenlos mit andersfarbigen Blenden und Paspeln. Trendfarben: Grün, Minze, Flamingorosa, Limone, Gelb oder in Candy Colours. Kombinieren Sie starke Muster mit neutralen Farben wie Beige, Grau, Off White oder Marine.

Im Business sind Sie mit diesen Trends auf der sicheren Seite. Bei der Wahl der Rocklänge stimmen Sie die goldene Mitte zwischen Mini und Maxi auf Ihre Beinform ab und tragen dazu High Heels (absolut „in“ sind Schuhe in Basisfarben mit andersfarbigen Sohlen oder Nähten) oder farbige Ballerinas.

Tipp:
Der Asia-Look ist mit seinen Kimonoformen, die immer groß und weit sind, besonders vorteilhaft für etwas kräftigere Figuren. Gemusterte Baumwollhosen sind chic für schlanke Beine. Wenn Sie die 7/8 langen Hosen mit weiter ausgeschnittenen Schuhen tragen, wirken die Beine länger.

Viel Spaß mit der neuen Mode wünscht Ihnen
Ursel Stief

Studio für Image-Consulting
Upper Borg 154
28357 Bremen
Tel.: 0421  20 78 83
Mail: info@image-training.de
www.image-training.de

Für den Einstieg

Businessmodenschau 2009 im Video

Das folgende Video vermittelt Ihnen einen Eindruck von der bms 09 im Julius-Bamberger-Saal.

YouTube

Mode28: schon ein Jahr erfolgreich im Fedelhören 94

Vier Designerinnen, eine gute Adresse und eine Portion Wagemut, das ist das Fundament auf dem der charmante Modeladen im Fedelhören ruht.

Ayse König, langjährige Mitorganisatorin der Businessmodenschau und eine der vier Gründerinnen, hat dort einen repräsentativen Ort für ihre Mode geschaffen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Silber, Gold und Edelsteine

Glamour auf der Herbst-bms 2012

Zum dritten Mal fand am Freitag, dem 12. Oktober 2012 um 20 Uhr die Businessmodenschau im Alten Fundamt statt. Zentral im Viertel gelegen bietet das historische Gebäude einen stimmungsvollen Rahmen für diesen Event.

Mit der Präsentation der Kollektionen von gleich drei Schmuckdesignerinnen setzte die Businessmodenschau Herbst 2012 einen Schwerpunkt auf Glanz und Glimmer. Dazu passend die außergewöhnlichen Taschen aus der Galerie mano09 von Kirsten Kampmann-Aydogan, dieses Mal ergänzt um praktisch-schöne Hüllen für Smartphone, iPad oder Laptop.

Aber auch die Mode kam nicht zu kurz. Ganz neu dabei war Modefachfrau Patricia Meyer-Meister vom Laden 82 im Viertel. Passend zur Herbst/Winter-Saison zeigte Jeannette Gebel ihre formenreichen Hutkreationen und Gabi Herget war wieder mit Stulpen, Mützen und Schaleurs in aktuellen Farben dabei. Modedesign aus dem Fedelhören zeigte Ayse König von Mode28 und Marcella Dammrat-Tiefensee präsentierte neue Röcke aus eigener Produktion und Markenmode verschiedener Labels.

Was angesagt ist und was gar nicht mehr geht erfuhren die BesucherInnen launig von den beiden Moderatorinnen Ursel Stief, Image-Consultant und und Coach und Andrea Buchelt, Herausgeberin der Exxtra Seiten und Organisatorin der Businessmodenschau seit 2004. Zum Abschluss verwandelte sich das Alte Fundamt in ein kleines Einkaufsparadies; denn alles, was auf dem Laufsteg zu sehen war und einiges mehr konnte betrachtet, anprobiert und selbstverständlich käuflich erworben werden. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal ...

Machen Sie das Beste aus dem November …

… und sorgen für ein modisches Outfit in dem Sie sich so richtig wohlfühlen können!

Stilbruch ist für die Herbst-/Wintersaison ein großes Thema:
Materialienmix wie Samt und Leder, Brokat und Cord, Spitze und Wolle, Kristallapplikationen und Grobstrick.

Der Renner für das Business Outfit sind klassische Blazer aus wertigen Materialien in guter Verarbeitung und mit interessanten Detaillösungen wie Raffungen, Ziernähte, Häkchen, auffallende Knöpfe und farbigem Innenfutter. Sie werden zu Jeans, Wollhosen, Etuikleidern und Röcken getragen.

Die modischen Jeans sind aus Feincord oder Samt, die Wollhosen häufig dezent im Python- oder Leopardendruck. Modisch kombiniert werden Sie mit Schluppenblusen in Seide, uni oder bedruckt im Stil der 70 Jahre. Schmale Röcke können Sie mit weiten kastigen Oberteilen oder Pullovern XXL tragen.

Zu weiten Hosen machen schmale Oberteile eine gute Figur.

Im starken Kontrast zu den „knalligen Sommerfarben“, zeigt sich dieser „angezogene Modestil“ eher dunkel und farblich zurückhaltend. Schwarz ist nicht chic aber mystisch - auch in Kombination mit Rot und Orange. Wer mehr Farbe ins Dunkel bringen will, kann dazu Senf oder Grün tragen. Die Graupalette wird monochrome abgestuft oder mit frostigen Pastelltönen wie Rosa, Mint, Flieder und Hellblau kombiniert.

Zu den Must-Haves dieser Saison gehören Ponchos in Strick oder Wolle, capeartige Strickjacken und Tücher. Holen Sie Ihre Seidentücher wieder aus der Versenkung!

Tipp:
Leggings sind für die Business Garderobe nicht angesagt. Sie werden ersetzt durch schmale Wollhosen, die weiter zu kurzen Kleidern oder weiten Strickjacken getragen werden können.
Peppen Sie Ihren Blazer aus dem letzten Jahr mit farbigen, großen Knöpfen modisch auf. Tragen Sie zu Ihren schmalen 7/8 Hosen Chelsea Boots mit bunten Stretchbündchen. Einen echten „Stilbruch“ schaffen Sie mit Sneaker Wedges zu schmalen Röcken aus Spitze. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Viel Spaß beim Kombinieren wünscht Ihnen

Ihre
Ursel Stief
Studio für Image-Consulting
Upper Borg 154
28357 Bremen
Tel.: 0421 20 78 83
Mail: info@image-training.de
http://www.image-training.de/

Businessmodenschau Frühling/Sommer 2012 im Alten Fundamt

Endlich war es wieder soweit: nach einem Jahr Kunstpause ging die Businessmodenschau 2012 zum erstenmal schon im Frühling an den Start. Am Freitag, dem 13. April 2012 hieß es um 20 Uhr im alten Fundamt "It´s showtime"!

Neun Bremer Designerinnen und Fachhändlerinnen zeigten ihre aktuellen Kollektionen aus den Bereichen Mode, Schmuck, Handtaschen und Brillen - und insbesondere die Taschen-Liebhaberin durfte gespannt sein: von der LKW-Plane kombiniert mit Spitze über fantasievolle Filzgebilde bis zur Tasche aus afrikanischen Autokennzeichen war alles dabei. Und das Beste daran: im Anschluss an die Präsentation auf dem Laufsteg konnten alle gezeigten Teile und einiges mehr ganz aus der Nähe betrachtet, anprobiert und auch gekauft werden.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Andrea Buchelt und Image-Consultant Ursel Stief, die frohgemut aus dem Nähkästchen plauderten und berufstätigen Frauen Tipps zur kommenden Sommermode-Saison gaben.